Skip Navigation LinksJugend-debattiert

Jugend debattiert

Seit zwölf Jahren beteiligen sich Schülerinnen und Schüler unserer Schule unter Anleitung speziell geschulter Lehrkräfte an diesem mittlerweile weltweit verbreiteten Wettbewerb, der vor 13 Jahren von der Hertie-Stiftung und den Kultusministerien der Länder initiiert wurde. Ziel dieses Projekts ist es, junge Menschen schon früh für soziale und politische Belange zu interessieren und sie darin zu schulen, sich zu gesellschaftlich relevanten Themen eine Meinung zu bilden und diese qualifiziert zu vertreten. In besonders entwickelten Unterrichtseinheiten wird vermittelt, wie man sich Sachkenntnis zu einem Thema aneignet, Ausdrucksvermögen und Gesprächsfähigkeit vervollkommnet und mit Überzeugungskraft argumentiert. Der faire Wettstreit in einer Debatte ist eine spannende Aufgabe und fördert die Entwicklung von Kompetenzen, die sowohl für den Erfolg in der Schule als auch später im Beruf entscheidend sein können.

 

Schuljahr 2016/2017

 

Jugend debattiert: Für alle ein Gewinn, aber für einen ganz besonders...

Nachdem Moritz Drescher (9b) bereits zu Beginn des Jahres den Schulwettbewerb „Jugend debattiert" für sich entscheiden konnte, wusste er auch im Rahmen des Regionalwettbewerbs in Gelnhausen und des Hessenfinale-Nordhessen Fulda die Jury von sich zu überzeugen.

Landesfinalist (2).jpg 

Das nun folgende Landesfinale wurde am 28.04. im Sendesaal des Hessischen Rundfunks in Frankfurt am Main ausgetragen und Moritz belegte einen fabelhaften zweiten Platz. Mit dieser Leistung qualifizierte er sich für den Bundeswettbewerb, welcher Mitte Juni in Berlin stattfinden wird. Für diese unglaubliche Leistung gratulieren wir Moritz herzlich und wünschen ihm für das Finale viel Erfolg und alles Gute!

Berlin, Berlin,  wir fahren nach Berlin...

Jasmine Ruppel

 

Schulentscheid

Am 27.01.17 fand in der 3. und 4. Stunde wieder der Schulentscheid zum Debattierwettbewerb in der Aula des UvH statt. Interessant war diesmal vor allem die Streitfrage der Sekundarstufe II, die grundsätzlich hinterfragte, "ob der Wettbewerb weiterhin an hessischen Schulen stattfinden soll". Hier gewann die Pro-Seite mit dem Schulsieger Moritz Heinen (E01) und der zweitplatzierten Alicia Kohlhepp (E02).

Oberstufe neu.jpg 

Schulkoordinatorin Eva Junk; Moritz Heinen; Alicia Kohlhepp; Sebastian Heid; Lukas Winges

 

Kurz zuvor hatte die Sekundarstufe I zum Thema "Soll zusätzlich zum christlichen Religionsunterricht auch Unterricht in anderen Religionen in Deutschland eingeführt werden?" debattiert. Die beiden Teams überzeugten durch interessante Vorschläge hinsichtlich der Maßnahmen: Soll der Unterricht nur in den großen Religionen eingeführt werden oder reicht ein Werteunterricht für alle Schüler gleichermaßen aus? Moritz Drescher (9b) debattierte am überzeugendsten, dicht gefolgt von Laurine Sprehe (9c).

Eva Junk; Moritz Drescher; Dominic Bös; Laurine Sprehe; Emily Pfeifer

 

Wir drücken den Kandidaten die Daumen für den Kreisentscheid am 02.03.17 in Gelnhausen.

 

Archiv